header
Log in
A+ A A-

EHC - Kaufbeuren 7:0

Heimspielpremiere war ein voller Erfolg.
Da war er wieder: Der EHC wie wir ihn in der Vorbereitung kennen und schätzen gelernt haben.
Mit einem, auch in dieser Höhe verdienten, 7:0 schossen sich die Grizzlies den Frust der Auftaktniederlage von der Seele und versetzten die anwesenden Fans in Verzückung.

1.Drittel
Der EHC von Beginn an sehr bemüht, aber offenbar noch leicht verunsichert vom ersten Auswärtsspiel. Das Kombinationsspiel war noch nicht flüssig genug, aber das sollte sich ändern...
Die Einstellung stimmte sowohl auf dem Eis, als auch auf den Ränge, und so steigerten sich die Grizzlies von Minute zu Minute, bis sie gegen Mitte des ersten Drittels voll in Fahrt kamen.
Nach mehreren guten Einschußmöglichkeiten brach David Musial endlich den Bann und erzielte das erste Tor der Saison (11.Min.) für unsere Mannschaft.
Der EHC legte jetzt noch ein Brikett drauf und zog ein klasse Spiel auf.
Symptomatisch das Tor zum 2:0 durch Suchan in der 17.Minute:
Bei 5:5 auf dem Eis ziehen die Wolfsburger ein Powerplay auf, das sich gewaschen hat.
Paepke fährt hinter das Gehäuse von Gerden und setzt sich erst mal 'nen Tee auf: kein Kaufbeurer hält es für nötig ihn dort zu behelligen und so kann unser Suchan in aller Ruhe in Position kurven, sich am linken Toreck positionieren und den Pass von Christoph ins obere Eck schlenzen.
Kaufbeuren streckenweise völlig kopflos und mit dem 2:0 zur Pause noch gut bedient.

2.Drittel
Die ersten zehn Minuten dieses Drittels waren wohl das beste, was wir von der Mannschaft bisher gesehen haben.(Und man konnte in der Vorbereitung schon einiges bewundern)
Das Kaufbeurer Spiel fand praktisch nicht mehr statt und die Grizzlies eröffneten, wiederum durch Musial, in der 25.Minute das Schützenfest - wohlgemerkt in Unterzahl!
Bei diesem Treffer zeigte auch Gästetorwart Gerden erste Auflösungserscheinungen: 1a Kappe!
Letzterer wurde nach dem 4:0 in der 26.Minute durch Vit und dem 5:0 in der 28.Minute durch Zurek von den heimischen Fans freundlichst auf die Bank verabschiedet und durch Alex Lerchner ersetzt.
Mit 5:0 ging es dann auch, unter dem Jubel der Zuschauer, in die Kabine.

3.Drittel
Und nochmal 10 Minuten Powerhockey und klare Überlegenheit des EHC.
Folgerichtig das 6:0 in der 43.Minute durch Vit und das 7:0 durch Paepke in der 49.Minute.
Die ganze Halle wie im Rausch.
Erst gegen Ende des letzten Drittels, als die Grizzlies einen Gang runterschalteten, kamen unsere Gäste zu Chancen auf den Ehrentreffer. Doch da hatte ja unser Marek noch ein Wort mitzureden.
Der ließ sich seinen ersten shut out der Saison nicht mehr vermiesen und wehrte, teilweise spektakulär, auch die letzten Versuche der Kaufbeurer ab.

Mein subjektiver Eindruck:

Spitzenleistung unserer Mannschaft.
Nach der vergeigten Auswärtspartie konnten die Jungs richtig Selbstbewußtsein tanken und haben vor heimischer Kulisse klasse Werbung für die Saison gemacht.
Danke dafür.

Tor:
Mastic wunderbar!
Teilweise etwas unterbeschäftigt, aber immer zur Stelle, wenn es mal brannte. Tolle Reflexe, shut out, ein Assist, einfach spitze.

Verteidigung:
Was soll man sagen, wenn die Null steht? (später saß die Null, weil ihr 5 Gegentreffer reichten *lol*)
Zurück zu unserer Verteidigung: Klasse Leistung. Stets sicher und gut in den Spielaufbau eingebunden.
Elvis mit viel Offensivdrang, konnte seine Chancen leider noch nicht verwerten.

Sturm:
Jau, das war wirklich ein wahrer Sturm, der da über's Eis fegte.
Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen brannten unsere Angreifer ein Feuerwerk ab, das Lust auf mehr macht. Janni mit seinem ersten Tor und Musial + Vit jeweils mit Doppelpack.
Dazu noch je ein Treffer von Suchan und Paepke: Fertig ist das Schützenfest. Fast jeder Stürmer an einem Tor beteiligt - was will man mehr?

Fans:
Volle Power im Eispalast.
Trommler, Sänger, Sitzplätze - alle setzten von Anfang an alles daran, der Mannschaft Rückendeckung zu geben.
Ich bin begeistert und ein bißchen taub vom trommeln;-).
Laßt uns so weitermachen - diese Mannschaft hat's verdient!mb