header
Log in
A+ A A-

Sieg beim Spitzenreiter EVR!

In einer spannenden und heftig umkämpften Partie entführen die Wolfsburger alle drei Punkte aus der Donau-Arena.
Unter Führung des alles überragenden Todd Simon setzte sich der EHC im ersten Drittel gekonnt gegen den zu erwartenden Angriffswirbel der Regensburger zur Wehr und konnte sich Dank eines gut aufgelegten Chris Rogles mit einem torlosen Unentschieden in die erste Pause retten.
Im zweiten Abschnitt kamen die Grizzlies zu ersten Gelegenheiten, von welchen Simon eine im Powerplay zum 1:0 (27.Min) nutzte.
Als HSR Trainer gegen Ende des Drittels völlig außer Rand und Band schien, spielten die Gäste dann aber minutenlang in Unterzahl und kassierten so auch das 1:1 durch Ancicka in 3-5 Unterzahl.
Entschieden wurde die Partie jedoch zu Beginn des letzten Drittels als den Grizzlies innerhalb von 48 Sekunden drei Tore gelangen und die rund 150 mitgereisten Fans nicht mehr aus dem Jubeln herauskamen: 1:2 Simon (41.Min), 1:3 Lingemann (41.Min), 1:4 Kosick (42.Min)!
Das zwischenzeitliche 2:4 durch Gregor Thoma (50.Min), beantwortete wiederum Todd Simon per empty-net goal (59.Min) zum 2:5 Endstand.
Die Grizzlies, die ohne Brüggemann, Genze und Zurek angetreten waren, zeigten eine beeindruckende kämpferische Leistung und wussten trotz Reihenumstellungen auch spielerisch zu überzeugen.
Todd Simon glänzte als allgegenwärtiger Spielgestalter, Vollstrecker und streckenweise sogar als Verteidiger.

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.561.567
Besucher heute: 347
Besucher gestern: 904
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.740.428
Seitenaufrufe diese Seite: 283
counter   Statistiken

DEL-News