header
Log in
A+ A A-

Hart erkämpfter 3:2 Heimsieg gegen Essen

Nach zwei weitestgehend ausgeglichenen Dritteln in denen die Grizzlies ihr Chancenplus nicht in eine Führung verwandeln konnten, wurde es im letzten Spielabschnitt dann doch noch richtig dramatisch.
Bis dahin hatten sich beide Teams vor allem im Powerplay nicht mit Ruhm bekleckert und besonders die Moskitos zeigten wohl die bis dato unterirdischste überzahlleistung, die es in der Eisarena zu bestaunen gab.
Trotzdem waren es die Gäste, deren Kontertaktik sechs Minuten vor Schluss doch noch aufzugehen schien, als Tyson Mulock ein schnelles Break zur Führung abschließen konnte.

Doch noch während sich auf den Rängen Resignation breit zu machen drohte, traten die Grizzlies auf dem Eis noch einmal kräftig aufs Gaspedal und drehten die Begegnung innerhalb der nun folgenden drei Minuten.
Die Eisarena tobte und feierte spürbar erleichtert diesen wichtigen Sieg mit ihrem Team.
Insgesamt könnte man das Zustandekommen dieses dreifachen Punktgewinns als glücklich beschreiben, doch angesichts der kämpferischen und konditionellen Leistung der Grizzlies waren es letztendlich drei hoch verdiente Punkte.   

 

0:1 Puhakka (Strömberg - Johansson) 24.Min
1:1 Wietfeldt (Callander - Wikström) 33.Min 
1:2 Mulock (Strömberg - Busch) 54.Min 
2:2 Callander (Kosick - Regan) 56.Min 
3:2 Henrich (Simon - Dylla) 57.Min