header
Log in
A+ A A-

Die Grizzlies beißen weiter - 5:6 Sieg in Regensburg

Ohne den gesperrten Todd Simon, dafür überraschend mit Mark Kosick als Center der einzig eingespielten Reihe gelang den Grizzlies, was diese Saison noch keinem anderen Team gelungen war: Drei Punkte aus der Domstadt zu entführen!
Nach einem starken ersten Drittel der Grizzlies wechselten die Gastgeber ihren Torhüter, was zunächst von Erfolg gekrönt schien. Allerdings gaben die Wolfsburger auf den Ausgleich nach dem zweiten Drittel und die Führung der Regensburger zu Beginn des dritten Drittels die richtige Antwort und drehten die Partie erneut.

Bemerkenswert: Allein vier Tore gingen auf das Konto von Verteidigern! Die restlichen zwei verbuchte Kapitän Tim Regan für sich. Beide Tore hatte ihm der offenbar frühzeitig genesene Mark Kosick aufgelegt, der eine bärenstarke Partie hinlegte und auch an zwei weiteren Toren beteiligt war.

0:1 Beslagic (Wikström - Kaufmann) 4.Min 4-4
0:2 Beslagic (Wikström - Kaufmann) 11.Min PP 5-4
1:2 Masek (Holzer) 15.Min PP 5-4
1:3 Gödtel (Regan - Kosick) 17.Min
2:3 Albrecht (Feistl) 30.Min   
3:3 Schmidle (Driendl - Feistl) 36.Min  
4:3 Masek (Moborg - Gauvreau) 46.Min PP 5-4 
4:4 Regan (Kosick - Callander) 47.Min   
4:5 Pudlick (Beslagic - Kosick) 51.Min PP 5-3 
5:5 Gauvreau (Masek - Moborg) 56.Min   
5:6 Regan (Kosick - Callander) 57.Min