header
Log in
A+ A A-

7:1 Debakel an der Küste - Revanche fällt ins Wasser

Es fing schon gruselig an: Die Bremerhavener Gastgeber gingen bereits in den ersten vier Minuten mit zwei Toren in Führung und wehrten bis zur ersten Drittelpause die Wolfsburger Ausgleichsbemühungen erfolgreich ab.
Im zweiten Drittel dann das gleiche Bild, nachdem nach wiederum lediglich vier Minuten die nächsten beiden Treffer für die Pinguins gefallen waren. Lediglich den Ehrentreffer konnte Michael Henrich noch vor der zweiten Pause erzielen. Doch das Schlimmste erwartete die rund 90 mitgereisten Fans der Grizzlies noch - im letzten Abschnitt ließ sich ihr Team nicht nur innerhalb einer Spielminute drei weitere Treffer einschenken, sondern präsentierte sich ganz im Stile eines Opferlamms.
Fazit: Der REV ist und bleibt der Angstgegner für Toni Krinner und sein Team.

1:0 Dejdar (Tepper - Forster) 3.Min   
2:0 Streu (Deniset - A. Janzen) 4.Min  
3:0 Deniset (Ellis-Toddington - Pinizzotto) 22.Min PP 5-4 
4:0 Hemmes (Pinizzotto - Streu) 25.Min   
4:1 Henrich (Pudlick - Wietfeldt) 37.Min   
5:1 S. Kraft (Dejdar - Ellis-Toddington) 55.Min SH 4-5 
6:1 Boon (Bombis - Hemmes) 55.Min    
7:1 Tepper (Forster - Dejdar) 56.Min