header
Log in
A+ A A-

Stark verbesserte Grizzlies unterliegen 5:4 in Dresden

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den letzten beiden Spielen gelang es den Grizzlies nicht die dritte Niederlage in Folge abzuwenden. Dreimal ging das Team von Toni Krinner in Führung, dreimal glichen die Eislöwen aus um dann in der 41.Minute schließlich einmal selber in Führung zu gehen. Nachdem die Grizzlies ihrerseits nun auch einmal ausgleichen konnten, mühten sie sich nach der zweiten Führung durch Robert Brezina ab der 47.Minute allerdings vergeblich. Überschattet wurde die Begegnung von Ausschreitungen einiger Zuschauer, die die Wolfsburger Mannschaft und den Hauptschiedsrichter mit teilweise gefüllten Bechern, Feuerzeugen und Münzen bewarfen - unter den Augen der gelangweilten Security. Offenbar gibt man in Dresden, ähnlich wie in Weißwasser, sein Geld lieber für Strafzahlungen an den Verband aus, anstatt in einen seriösen Sicherheitsdienst zu investieren. Ein unwürdiger Rahmen für ein ansonsten hochklassiges Eishockeyspiel.

0:1 Callander (Kosick - Pudlick) 4.Min PP 5-4
1:1 Brezina (Sochan - Schmidt) 6.Min PP 5-4
1:2 Henrich (Regan - Dylla) 12.Min  
2:2 Stas (Musial - R. Vit) 19.Min PP 5-4
2:3 Simon (Genze) 27.Min   
3:3 Kreuzmann (Musial - Bigam) 33.Min PP 5-4 
4:3 Brezina (Schmidt - Sochan) 41.Min PP 5-3
4:4 Simon (Henrich) 43.Min   
5:4 Brezina (Sekera) 47.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.580.270
Besucher heute: 157
Besucher gestern: 729
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.802.905
Seitenaufrufe diese Seite: 302
counter   Statistiken

DEL-News