header
Log in
A+ A A-

Grizzlies im Glück - 3:2 Sieg gegen Schwenningen

Glück hatten die Gastgeber besonders im Auftaktdrittel, als die Wild Wings aus den zahlreichen Abstimmungsproblemen in der EHC-Abwehr nur äußerst wenig Profit schlagen konnten.
Der Ausgleich durch Eric Dylla, der einen der wenigen gut strukturierten Angriffe der Grizzlies erfolgreich abschließen konnten, durfte getrost als äußerst schmeichelhaft bezeichnet werden. Als Schwenningen dann im zweiten Spielabschnitt erneut durch einen Defensivpatzer der Wolfsburger in Führung gehen konnte, schien das Team von Toni Krinner in der Folgezeit endlich zu seiner Ordnung zu finden und drehte die Partie letztendlich mit zwei Powerplaytoren.

Angesichts der streckenweise auftretenden Orientierungslosigkeit in der Wolfsburger Hintermannschaft konnten sich die Grizzlies geschlossen bei ihrem Goalie Chris Rogles bedanken, der sie mit einer hervorragenden Leistung im Spiel hielt.
Dass es nach den ersten beiden Dritteln jeweils unentschieden stand, war mit Glück allein jedenfalls nicht zu erklären...

0:1  Auger (Deleurme - Junker) 6.Min 
1:1 Dylla (Wietfeldt - Henrich) 13.Min  
1:2 Frosch (Bergen) 26.Min 
2:2 Henrich (Beslagic - Dylla) 37..Min PP 5-4
3:2 Pudlick (Regan - Wikström) 52.Min PP 5-4

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.561.487
Besucher heute: 267
Besucher gestern: 904
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.740.252
Seitenaufrufe diese Seite: 280
counter   Statistiken

DEL-News