header
Log in
A+ A A-

Die Grizzlies sind weiter in Torlaune - 2:6 in Essen

Nach dem grandiosen Auftritt in Kassel hatte wohl so mancher beim Wolfsburger Anhang mit einer Rückkehr in "normalere" Dimensionen gerechnet - doch weit gefehlt! Die Tormaschine der Grizzlies scheint rechtzeitig zu den Play-offs richtig ins Rollen zu kommen. Nach dem Spitzenreiter aus Nordhessen bekamen dies nun die Gastgeber aus Essen zu spüren, die neun ihrer letzten zehn Spiele für sich entscheiden konnten. Der EHC war also gewarnt und ließ im Laufe der Begegnung nur kurzfristig Zweifel daran aufkommen, wer am Ende das Eis als Sieger verlassen würde. Mit einer äußerst spielstark und dominant geführten Vorstellung erspielte sich das Team von Toni Krinner zusätzlich zu den drei Punkten die Chance auf den zweiten Tabellenplatz - Bremerhaven geriet zeitgleich mit 9:2 in Landsberg unter die Räder! Sollten die Grizzlies ihre Partien am Sonntag und Mittwoch also siegreich gestalten können, so winkt ihnen der 2.Tabellenplatz.

0:1 Regan (Schutte) 6.Min SH 4-5
1:1 Strömberg (Hubbauer - Mulock) 12.Min  
1:2 Wikström (Callander - Pudlick) 12.Min  
1:3 Beslagic (Suchan - Simon) 13.Min  
2:3 Hubbauer (Strömberg - Schopper) 27.Min   
2:4 Wietfeldt (Dylla - Gödtel) 30.Min  
2:5 Regan (Pudlick - Wikström) 43.Min   
2:6 Wikström 59.Min 4-4