header
Log in
A+ A A-

Grizzlies überzeugen weiter - 6:2 gegen den SERC

Auch die Schwäne aus Schwenningen konnten den Grizzlies in der heimischen Eisarena nicht Paroli bieten. Nach ausgeglichener Anfangsphase bekamen die Gäste ab dem 2.Drittel den Torhunger der Wolfsburger mit aller Macht zu spüren und lagen nach diesem Spielabschnitt bereits hoffnungslos mit 5:1 zurück. Eingeleitet hatte den Torreigen allerdings der Schwenninger Schlussmann Haas, der bei eigener überzahl und neben seinem Tor stehend einen Befreiungsschuss der Grizzlies von der Kelle springen ließ, welchen Rainer Suchan dankend verwertete. Was folgte war die aus den vergangenen Wochen bekannte EHC-Show, die die Vorfreude auf die Play-offs weiter zu schüren wusste.
Erfreulicher Nebeneffekt des nun siebten Siegs in Folge: Da die Pinguine aus Bremerhaven zeitgleich ihre Begegnung gegen München verloren, stehen die Grizzlies bereits jetzt als Tabellenzweiter fest und genießen somit sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale Heimrecht - das bedeutet, dass man bei einem ausgeglichenen Verlauf der Serie das entscheidende siebte (bzw. im Halbfinale fünfte) Spiel zu Hause bestreiten dürfte.

1:0 Henrich (Kaufmann - Beslagic) 6.Min PP 5-4
1:1 Kresztan (Frosch - Whitecotton) 17.Min  
2:1 Suchan (Simon - Beslagic) 22.Min SH 4-5 
3:1 Wikström (Suchan - Callander) 27.Min. PP 5-4 
4:1 Kaufmann (Suchan - Gödtel) 34.Min   
5:1 Wikström (Callander - Regan) 35.Min  
5:2 Whitecotton (Kresztan - Frosch) 45.Min PP 5-4 
6:2 Simon (Kaufmann - Suchan) 60.Min