header
Log in
A+ A A-

Sieg beim Meister aus Mannheim - 2:3 nach Penalties!

In einer vom amtierenden Meister sehr zerfahren geführten Partie erkämpften die Grizzlies sich ihre ersten beiden Auswärtspunkte. Mit defensiv ausgerichteter Taktik hielten die Wolfsburger sich bis zum Ende der Verlängerung im Rennen um die Punkte und konnten dank ihres Kapitäns auch den Zusatzpunkt mit nach Hause nehmen.
Regan hatte im abschließenden Penaltyschießen als einziger Grizzly den hervorragend aufgelegten Robert Müller im Adler-Tor überwinden können...und wiederholte dieses Kunststück sogar noch einmal.
Aber auch sein Gegenüber Chris Rogles hatte reichlich Gelegenheit sich auszuzeichnen und hatte am Ende nicht nur eine beeindruckende Fanquote von über 95 Prozent bei 40 gehaltenen Schüssen vorzuweisen, sondern auch nur einmal bei 11 Penalties hinter sich greifen müssen.
Am kommenden Wochenende ist der EHC nun am Freitag spielfrei und muss am Sonntag bei den Eisbären in Berlin antreten. In dieser Begegnung werden die Grizzlies allerdings auf ihren Stürmer Christoph Wietfeldt verzichten müssen, der in der 29.Minute nach einem eher harmlosen Foul am Mannheimer Methot eine Spieldauerdisziplinarstrafe kassierte. Der Stürmer der Adler verdrehte sich in der betreffenden Situation den Knöchel und musste verletzt vom Eis - wir wünschen natürlich gute Besserung und hoffen, dass es nichts Schwerwiegendes ist.

0:1 Zurek (Ulmer) 1.Min
1:1 Hackert (Methot - Ullmann) 16.Min
2:1 Ancicka (Trepanier - Jaspers) 33.Min PP 5-3
2:2 Wiseman (Henrich) 43.Min
2:3 Regan 65.Min spielentscheidender Penalty

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.582.178
Besucher heute: 750
Besucher gestern: 1.315
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.808.110
Seitenaufrufe diese Seite: 322
counter   Statistiken

DEL-News