header
Log in
A+ A A-

5:3 Pokal-Aus in Hamburg - Grizzlies chancenlos

Es waren nicht einmal 13 Minuten gespielt, da hätten die Wolfsburger eigentlich schon wieder den Bus für die Rückreise beladen können. Außer einem Dusel-Tor (Ulmer hatte Henrich angeschossen) hatten die Grizzlies dem Hamburger Angriffswirbel bis dahin nichts entgegen zu setzen und vergeigten erneut eine Partie bereits im Anfangsdrittel. So waren dann auch Trainer und Manager des EHC reichlich angefressen und deuteten, neben der Notwendigkeit in der Abwehr nachzubessern, erstmals weitere Konsequenzen an...sollten einige Hauptdarsteller nicht langsam aber sicher ihre Nebenrollen verlassen.
Das Auscheiden aus dem finanziell sinnlosen Pokal kann, im Gegensatz zur fragwürdigen Leistung der Wolfsburger Mannschaft, durchaus auch positiv betrachtet werden. Die Freezers hatten vor absoluter Minuskulisse (2375) mit ihrer Heimspielpremiere im Pokal einen satten finanziellen Verlust eingefahren. Grund: Größere Arenen können aufgrund ihrer Betriebskosten erst ab einem relativ hohen Zuschauerzuspruch Gewinne erzielen. Dies stellt im vom Publikum wenig geliebten Pokal eher die Ausnahme dar.

1:0 Delmore (Wilford - Sarno) 5.Min PP 5-4
2:0 Schmidle (Wilford - Gratton) 6.Min.
2:1 Henrich (Ulmer - Fortin) 10.Min
3:1 Delmore (Sommerfeld - Schmidle) 11.Min
4:1 Aab 13.Min.
4:2 Wiseman (Fortin) 35.Min
5:2 Aab (Sarno - Smyth) 40.Min
5:3 Regan (Höhenleitner) 45.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.734
Besucher heute: 816
Besucher gestern: 676
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.727.945
Seitenaufrufe diese Seite: 352
counter   Statistiken

DEL-News