header
Log in
A+ A A-

4:1 Niederlage - so ungerecht kann Eishockey sein...

Obwohl die Grizzlies über weite Strecken der Begegnung die spielbestimmende Mannschaft waren, reichte es am Ende zu keinem Punktgewinn beim Nachbarn aus Hannover. Neben zwei dicken Patzern von Oliver Jonas konnten sich die Scorpions ebenfalls jederzeit auf die tatkräftige Mithilfe von HSR Hascher verlassen, der den Gästen aus Wolfsburg nach jeweiligem Videobeweis die Anerkennung von zwei Toren verweigerte. Die zwei Torhüterfehler wurden dann per empty-net goal in den Schlusssekunden zum viel zu deutlichen 4:1 Endstand "gekrönt". Neuzugang Tony Voce zeigte eine kämpferisch überzeugende Leistung neben Ulmer und Henrich, blieb aber genauso ineffektiv wie der Rest der Grizzlystürmer. 

1:0 Lambert (Dzieduszycki - Herperger) 40.Min PP 5-4
1:1 Henrich (Fibiger - Fortin) 42.Min
2:1 Green (Herperger - Dzieduszycki) 52.Min
3:1 Nickulas (Herperger - Brimanis) 53.Min SH 4-5
4:1 Hlinka (Boos - Herperger) 60.Min