header
Log in
A+ A A-

Hart erkämpfter 5:3 Heimsieg gegen Hamburg

Mit einer äußerst kampfbetonten Vorstellung meldeten sich die Grizzlies bei ihrem Heimpublikum zurück. Dass am Ende alle drei Punkte in Wolfsburg blieben, war allerdings auch ein Mitverdienst der überraschend konfus auftretenden Gäste aus Hamburg. Während sich auf beiden Seiten kaum Spielfluss und -system bemerkbar machte, waren es die Freezers, die mit zahlreichen individuellen Fehlern die Partie letztlich entschieden. Trotzdem muss man vor dem bedingungslosen Einsatz der dezimierten EHC-Mannschaft den Hut ziehen. Zwar konnte diese wieder auf die Dienste des weiterhin angeschlagenen Hurtaj zurückgreifen, die Position von David Moravec blieb durch die kurzfristige Vertragslösung aber zunächst unbesetzt. 
Es bleibt abzuwarten, ob die mit drei Reihen agierenden Grizzlies für diese Energieleistung schon am Dienstag büßen müssen.

0:1 Tripp (Smyth - Leask) 18.Min
1:1 Fortin (Ulmer) 23.Min
2:1 Höhenleitner (Regan - Wietfeldt) 28.Min
2:2 Tripp (Delmore - Smyth) 34.Min
2:3 Fortier (Gratton) 44.Min
3:3 Regan (Wietfeldt - Höhenleitner) 47.Min
4:3 Voce (Henrich) 54.Min
5:3 Sandrock 57.Min PEN

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.647.955
Besucher heute: 1.511
Besucher gestern: 2.313
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 7
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.967.759
Seitenaufrufe diese Seite: 339
counter   Statistiken

DEL-News