header
Log in
A+ A A-

Starker Auftritt beim 3:1 in Berlin bleibt punktlos

Die Grizzlies begegneten dem Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten aus der Bundeshauptstadt über weite Strecken auf Augenhöhe. Am Ende nutzten die Gastgeber ihr personelles übergewicht und die teilweise fragwürdigen Entscheidungen von HSR Hascher, um einen knappen 2:1 Vorsprung über die Zeit zu bringen. Besonders in ihren zahlreichen überzahlspielen machten die Eisbären nicht den besten Eindruck und konnten lediglich per empty net goal das Endergebnis etwas standesgemäßer gestalten.
Angesichts dieser überzeugenden Vorstellung der Grizzlies waren die rund 150 mitgereisten Anhänger auch kaum enttäuscht - lediglich die etwas einseitige Strafenverteilung lag dem ein oder anderen auf der Rückfahrt etwas schwer im Magen...

1:0 Weiß (Smith - Busch) 7.Min 4-4
1:1 Höhenleitner (Wietfeldt - Regan) 10.Min 
2:1 Walker (Pederson - Robinson) 30.Min PP 5-4
3:1 Walker (Quint - Zepp) 60.Min ENG 4-6