header
Log in
A+ A A-

Knappe 4:3 Niederlage in Hamburg

Genau zwei Drittel gelang es den Grizzlies die Nerven des Hamburger Publikums mit gutem Defensivspiel und effektiver Chancenverwertung schwer auf Spannung zu halten.
Doch dann saßen mit Sandrock und Svensson zu Beginn des Schlussabschnitts gleich zwei Verteidiger der Gäste auf dem Sünderbänkchen und bereits in der ersten Minute des Drittels schlug es hinter Jonas zum Ausgleich ein.
Als die Wolfsburger in der 47.Minute dann ihren 13.( ! ) Gegentreffer bei eigener überzahl kassierten (negative Ligaspitze zusammen mit Mannheim), war die gute Arbeit der ersten vierzig Minuten dahin. Den vierten Treffer der Freezers konnte der EHC zwar eine Minute vor Schluss noch einmal beantworten, doch zu einem Punktgewinn reichte es am Ende nicht.

0:1 Morczinietz (Wietfeldt - Regan) 6.Min PP 5-4
0:2 Wietfeldt (Regan - Zurek) 30.Min
1:2 Sarno (Redlihs - Wilford) 34.Min
2:2 Sarno (Smyth - Fortier) 41.Min PP 5-3
3:2 Barta (Schnitzer - Manning) 47.Min SH 4-5
4:2 Gratton (Beaucage - Fortier) 53.Min
4:3 Regan (Zurek - Gödtel) 59.Min 6-5