header
Log in
A+ A A-

2:3 gegen Berlin - das 13.Heimspiel bringt kein Glück

Zum ersten Mal in der laufenden Saison verließen die Grizzlies das heimische Eis ohne auch nur einen einzigen Punkt in den Tatzen zu halten.
Die Gastgeber, die zum ersten Mal in ihren neuen Weihnachtstrikots aufliefen, boten dabei eine kämpferisch tadellose Leistung und konnten lediglich im Abschluss nicht überzeugen. Doch auch ohne das nötige Glück vorm gegnerischen Gehäuse hätte es gegen den ohne fünf Stammspieler angetretenen Meister fast zu den gewohnten Punkten gereicht...aber eben nur fast. Das leider erneut schwächelnde Powerplay der Grizzlies wurde in der 52.Minute durch einen katastrophalen Aussetzer des Wolfsburger Torhüters Oliver Jonas "gekrönt".
Völlig unnötig und viel zu langsam fuhr der Grizzlykeeper bei eigener überzahl hinter sein Gehäuse und verlor dort den Puck an Stefan Ustorf - den Torschützen zum 2:3 Endstand. Von diesem Schock erholten sich die bis dahin gut mitspielenden Gastgeber nicht mehr - das erste Null-Punkte-Wochenende war perfekt.

1:0 Furchner (Morczinietz - Macholda) 7.Min
1:1 Weiß (Felski - Mulock) 31.Min
1:2 Baxmann (Roach - Ustorf) 40.Min
2:2 Furchner (Alavaara - Morczinietz) 45.Min
2:3 Ustorf 52.Min SH 4-5