header
Log in
A+ A A-

5:2 in Ingolstadt - die Niederlagenserie geht weiter...

Die Reihenumstellungen fruchteten nicht: Schon zur Hälfte des Spiels lag das Team von Toni Krinner hoffnungslos zurück.
Immer schneller rasen die Grizzlies in Richtung Tabellenkeller. Nach der fünften Niederlage in Folge ist es nur noch der anhaltenden Erfolglosigkeit der Teams aus Köln und Hamburg zu verdanken, dass das Wolfsburger Team weiterhin über dem imaginären Strich unter dem 10.Tabellenplatz zu finden ist.
Während sich bei den saisonübergreifend enttäuschenden Freezers ein Trainerwechsel anbahnt und in Köln nach Chef-, Co- und Torwarttrainer demnächst vermutlich irgendein Jugendtrainer oder der Zeugwart für das Team verantwortlich zeichnet, bewahrt man beim EHC vernünftigerweise bisher die Ruhe. Da am Sonntag nun mit eben jenen Kölnern ein direkter Konkurrent um die Pre-Playoff-Plätze zu Gast ist, bleibt zu hoffen, dass die zuletzt körperlich und mental ausgelaugt wirkenden Grizzlies zumindest ein kleines Zwischenhoch einschieben können.
Wann die momentane Krise ein Ende haben wird, vermögen momentan weder Spieler noch Verantwortliche zu sagen - doch eins scheint sicher: So spiel- und kampfstark wie sich diese sympathische Mannschaft in der ersten Saisonhälfte präsentiert hat, verdient sie auch in dieser sehr schweren Phase der Saison die Unterstützung ihrer treusten Fans!

1:0 Ficenec (Keith - Waginger) 3.Min PP 5-4
2:0 Waginger (Bakos - Draxinger) 18.Min PP 5-4
3:0 Seidenberg (Milroy - Greilinger) 26.Min
3:1 Papineau (Milley - Magowan) 26.Min
4:1 Seidenberg (Milroy - Holland) 28.Min
5:1 St. Jacques (Greilinger - Waite) 49.Min
5:2 Ulmer (Alavaara - Furchner) 53.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.562.566
Besucher heute: 294
Besucher gestern: 1.052
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.743.266
Seitenaufrufe diese Seite: 296
counter   Statistiken

DEL-News