header
Log in
A+ A A-

4:2 in Mannheim - starke Grizzlies gehen leer aus

Trotz einer mehr als respektablen Leistung gegen den Meisterschaftsaspiranten aus Mannheim konnte der EHC wieder einmal keine Punkte mit nach Hause bringen. 
Die Wolfsburger präsentierten sich dabei im Angriff durchaus verbessert, erspielten sich für ein Auswärtsspiel erstaunlich viele Möglichkeiten - doch zwei verwandelte Chancen sollten am Ende nicht reichen. 
Nachdem die Grizzlies bereits im ersten Drittel mit Arvids Rekis einen ihrer Topverteidiger wegen einer Spieldauerstrafe einbüßten und eine fünfminütige Unterzahl zu überstehen hatten, gelang ihnen durch Papineau trotzdem zur Pause der Ausgleich. Lange konnte im Anschluss daran der Gast aus Wolfsburg den Adlern die Stirn bieten, doch die bessere Chancenauswertung der Gastgeber gab schließlich den Ausschlag. 

1:0 Kink (Petermann - Arendt) 7.Min
1:1 Papineau (Alavaara - Milley) 20.Min
2:1 Hackert (Kink - Martinec) 29.Min
2:2 Kinch (Milley - Papineau) 34.Min PP 5-4
3:2 King (Trepanier - Kink) 38.Min
4:2 Martinec (Jaspers - Forbes) 39.Min