header
Log in
A+ A A-

3:2 Sieg über den Meister - Grizzlies auf Kurs

Schon im ersten Drittel wurde schnell deutlich, wie diese Partie laufen würde: Die Eisbären dominierten das Spiel, erarbeiteten sich eine große Anzahl an Chancen...und Wolfsburg machte aus wesentlich weniger Spielanteilen ebenso viele bzw. mehr Tore.
Erst eine Minute vor Spielende schien sich nach dem Ausgleichstreffer durch Pederson, wie so oft in dieser Saison, ein knapper Spielverlauf doch noch gegen die Grizzlies zu wenden. Zum Glück für die Gastgeber blieb es bei diesem Anschein! Justin Papineau eroberte nach Wiederanpfiff umgehend die Scheibe und versenkte sie im Alleingang zum 3:2 Endstand hinter Rob Zepp.
Mit diesem hart erkämpften Erfolg über die Gäste aus Berlin bleibt der EHC weiter im Rennen um die Teilnahme an den Play-offs und fiebert nun dem vermutlich vorentscheidenden Showdown am Dienstagabend entgegen. Dann wird mit den Iserlohn Roosters der direkte Konkurrent um den 10. Platz in der Eisarena zu Gast sein.

1:0 Ulmer (Morczinietz - Furchner) 5.Min
1:1 Walker (Pederson - Baxmann) 12.Min
2:1 Alavaara (Ulmer - Green) 26.Min PP 5-4
2:2 Pederson (Walker - Rankel) 59.min 6-5
3:2 Papineau 60.Min