header
Log in
A+ A A-

Auch Krefeld gut im Griff - Grizzlies siegen mit 4:1

Im letzten Heimspiel der Hauptrunde bereiteten die Grizzlies ihren Fans einmal mehr große Freude. Die Gäste aus Krefeld hingegen mühten sich zwar redlich, hatten aber kaum wirkungsvolle Mittel im Gepäck, um den erneut großartig aufgelegten Dshunussow und seine Abwehr ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.
So zeigten die Gastgeber, wie zuletzt gegen Hannover, eine recht erfreuliche Torausbeute und hatte darüber hinaus zwar weniger, aber gefährlichere Torchancen.
Erst als Wolfsburgs Defensivabteilung gegen Ende die Zügel schleifen ließ, kamen die Pinguine zum Ehrentreffer und versauten Dshunussow den dritten shut out der Saison. Zwei Treffer ins leere Gehäuse setzten in den Schlussminuten den Krefelder Hoffnungen auf einen Punktgewinn dann endgültig ein Ende.
Kaum zu glauben, aber wahr: Mit diesem 3-Punkte Erfolg konnten die Grizzlies die Chance auf die direkte Play-off Qualifikation tatsächlich im realistischen Bereich halten! Durch das Aufeinandertreffen der direkten Mitbewerber kann der EHC allerdings von Platz 5 bis Platz 10 noch jede Position am Ende einnehmen. Spannung ist also auch beim letzten Hauptrundenspiel der Grizzlies reichlich mit an Bord - der Gegner ist zum Abschluss der Tabellenletzte aus Duisburg.
Sollte Wolfsburg diese Aufgabe standesgemäß lösen, ist zumindest das Heimrecht in den Pre-Playoffs und das erneute Aufeinandertreffen mit den Scorpions in einem eventuellen Viertelfinale garantiert.

1:0 Magowan (Green - Ulmer) 17.Min PP 5-4
2:0 Papineau (Magowan - Rekis) 30.Min SH 4-5
2:1 Loyns (Vasiljevs - Blank) 57.Min
3:1 Ulmer (Degon) 59.Min 4-6 ENG
4:1 Alavaara (Ulmer) 60.Min 4-6 ENG 

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.556.880
Besucher heute: 638
Besucher gestern: 868
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.725.388
Seitenaufrufe diese Seite: 268
counter   Statistiken

DEL-News