header
Log in
A+ A A-

Wahnsinn! Grizzlies erkämpfen ersten Sieg in Hannover!

Zum ersten Mal überhaupt gelang es einer Wolfsburger Profimannschaft die TUI-Arena als Sieger zu verlassen.
Dass diese Premiere sogar in einem so immens wichtigen Spiel gelang, verdankte die Gästemannschaft einem kämpferisch tadellosen Auftritt und einem Oliver Jonas in Topform.
Dreifach Pech hatten hingegen die gastgebenden Scorpions: Stammgoalie Pätzold musste verletzt passen, bei 49 Torschüssen fehlte häufig unverschuldet die Effektivität und die nur zu einem Drittel gefüllte Arena sorgte für alles andere als einen zusätzlichen Motivationsschub. Letzteren Umstand prangerte Headcoach Zach, gewohnt unverblühmt, auch bei der anschließenden Pressekonferenz gegenüber der eigenen Geschäftsführung an.
Aber so geht´s halt oft im Eishockey: Im ersten Spiel der Serie war mit den Scorpions das insgesamt unterlegene Team als Sieger vom Eis gegangen, gestern waren es die Grizzlies, die über weite Strecken der Begegnung kaum aus ihrem Drittel kamen. 
Doch besonders im letzten Spielabschnitt hatten die Wolfsburger, trotz Dauerstress vor dem eigenen Tor, stets die richtige Antwort in Form eines eigenen Treffers parat und konnten sich somit die Chance auf einen Gewinn der Serie durch ihre Heimspiele erarbeiten. Angesichts des enormen Aufwands, den beide Mannschaften betrieben, wird der Ausgang der Freitagspartie wohl viel von der Regenerationsfähigkeit der Wolfsburger abhängen... 

0:1 Zurek (Macholda - Danner) 11.Min
1:1 Herperger (Schneider - Dzieduszycki) 42.Min
1:2 Furchner (Ulmer - Macholda) 48.Min
2:2 Köttstorfer (Köppchen) 49.Min SH 4-5
2:3 Kinch (Degon - Milley) 50.Min PP 5-4 

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.488.919
Besucher heute: 1.853
Besucher gestern: 2.661
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.489.280
Seitenaufrufe diese Seite: 221
counter   Statistiken

DEL-News