header
Log in
A+ A A-

Sehenswertes 4:5 nV gegen die Metro Stars

Trotz einer Niederlage nach Verlängerung im letzten Vorbereitungsspiel, konnten die Fans der Grizzlies durchaus gut gelaunt nach Hause gehen.
Gerade die Angriffsbemühungen der Hausherren wirkten schon wesentlich überzeugender, als es zuletzt gegen die Freezers zu sehen war. Lediglich in Sachen Torausbeute zeigte sich Düsseldorf zunächst wesentlich effektiver. Nach Toren von Kaufmann und Nowak ließen die Gastgeber sich jedoch nicht unterkriegen und suchten weiter unverdrossen den Abschluss.
Grund zur Sorge bereitete jedoch erneut die Defensivabteilung der Grizzlies, die sich im Vergleich zur Hamburgpartie nur wenig geläutert zeigte. Der Rückkehr von Top-Verteidiger Jan-Axel Alavaara darf also verstärkt entgegen gefiebert werden, offenbarten sich hier doch gegen den Meisterschaftsanwärter vom Rhein immer wieder Klassenunterschiede.
Die Formkurve zeigt aber weiter nach oben und am Freitag könnte es dann wohl auch endlich mit dem ersten Sieg vor heimischer Kulisse klappen...
Die Tore in der regulären Spielzeit erzielten für die Gäste Kaufmann, Nowak, Reimer und Traverse. Bei den Grizzlies waren Furchner, Hospelt, Magowan und Neuzugang Laliberte erfolgreich. Den entscheidenden fünften Treffer in der Verlängerung konnte nach einem wunderschönen Solo Gästestürmer Rob Collins für sich verbuchen.   

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.488.937
Besucher heute: 1.871
Besucher gestern: 2.661
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.489.326
Seitenaufrufe diese Seite: 283
counter   Statistiken

DEL-News