header
Log in
A+ A A-

3:4 - Endlich ein Sieg in Ingolstadt!

Die Berg- und Talfahrt der Grizzlies hält weiterhin an. Nicht nur von Spiel zu Spiel, sondern auch während der Begegnungen geht es für die Cracks von der Aller mit schöner Regelmäßigkeit auf und ab.
So auch in Ingolstadt, wo am Ende der erste Auswärtsieg eines Wolfsburger DEL-Teams zu feiern war - im siebten Anlauf, wohlgemerkt.
Die Grizzlies präsentierten sich zunächst offensiv verbessert, in der Abwehr jedoch mit den bereits bekannten Unsicherheiten. So kassierten sie im Laufe der ersten 30 Minuten nicht nur so manche dumme Strafe, sondern auch gleich 3 Gegentore der eher unglücklich bis dummen Art.
Doch mit fortschreitender Spielzeit konnten die Gäste ihre offenkundigen konditionellen Vorteile mehr und mehr in die Waagschale werfen und dem Spiel die erhoffte Wende geben. So wirkten die stark ersatzgeschwächten Panther am Ende eher wie Zaungäste in eigener Halle und konnten einer immer sicherer agierende Wolfsburger Mannschaft nicht mehr viel entgegensetzen.
Dem Ausgleich noch während des Mitteldrittels, ließ in der 52.Minute Neuzugang Traynor dann das 3:4 für die Gäste folgen, was zugleich den Endstand markierte.

1:0 Hinterstocker (Wren) 1.Min
1:1 Sulkovsky (Green - Hospelt) 13.Min
2:1 Greilinger (Wren - Hambly) 23.Min PP 5-4
3:1 Kavanagh (Motzko - Hambly) 28. Min PP 5-4
3:2 Milley (Sarno - Sloan) 34.Min PP 5-4
3:3 Ulmer (Furchner) 35.Min
3:4 Traynor (Ulmer - Furchner) 52.Min PP 5-4