header
Log in
A+ A A-

Unglückliches 2:3 n.V. gegen Iserlohn

Autsch. Beim Duell mit den Roosters lief so einiges nicht, wie es sollte...
Einem übermotivierten Beginn ließen die Grizzlies zunächst einiges an Konfusion folgen. Doch auch Durchschlagskraft und Glück der Gastgeber waren heute offensichtlich in der Kabine geblieben - aus 27 Torschüssen konnte man die Gefährlichen an einer Hand abzählen, während gleich dreimal die Latte getroffen wurde. Am Ende entführten die spielerisch äußerst limitierten Gäste aus dem Sauerland, letztlich völlig unverdient, zwei Punkte aus der Eisarena und konnten sich zu allem überfluss auch noch beim mehr als seltsam pfeifenden HSR van Gameren bedanken, dass dieser so ziemlich jede zweifelhafte Entscheidung zu ihren Gunsten auslegte. Gipfel der one-man-show war der Tortausch (ja, richtig gelesen) nachdem Gästegoalie aus den Birken sein Gehäuse gleich viermal völlig straffrei aus der Verankerung und schließlich kaputt getreten hatte. Haarsträubend...

0:1 Swanson (Giuliano - Wilford) 8.Min
0:2 Hancock (Swanson - Ready) 11.Min PP 5-3
1:2 Sarno (Milley - Rekis) 20.Min
2:2 Magowan (Alavaara - Ulmer) 49.Min PP 5-4
2:3 Hock (Wolf - Wilford) 63.Min