header
Log in
A+ A A-

3:2 Niederlage in Hamburg - Penaltyschießen bleibt Schwäche

2010_spieltag21Es bleibt weitestgehend erbärmlich, was der EHC im Penaltyschießen anzubieten vermag. 
Folglich unterlagen die Grizzlies auch im vierten Anlauf ihrem Kontrahenten in dieser Disziplin und büßten zum wiederholten Male die Zusatzpunkte einer äußerst knappen Partie ein.
Aus dem Spiel gelang ihnen dabei zunächst nur wenig Zwingendes. Erst im letzten Spielabschnitt gelang es den Gästen aus Wolfsburg ein Übergewicht an Spielanteilen und auch endlich bessere Torchancen zu erkämpfen.
Bitter: Im guten Schlussabschnitt zählte der vermeintliche Ausgleich durch Kai Hospelt nach Videobeweis leider nicht. Wieder eine "Disziplin", die zum vierten Male negativ für die Grizzlies ausging...
Trotzdem gelang dem Team von Pavel Gross bereits zur Mitte des Schlussabschnitts der Ausgleich, der entscheidende Treffer blieb jedoch auch in der Verlängerung aus. Da der EHC, zusätzlich zum Verteidigermangel, auch weiterhin Probleme im Abschluss offenbarte, droht langsam eine Serie der unangenehmen Art.

1:0 Köttstorfer (Tenute - Murphy) 20.Min
2:0 Engelhardt (Tenute - Murphy) 28.Min PP 5-4
2:1 Laliberte (Hoggan - Hospelt) 49.Min
2:2 Furchner (Alavaara - Hospelt) 52.Min
3:2 Ouellet - spielentscheidender Penalty

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.560.650
Besucher heute: 334
Besucher gestern: 765
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 3
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.738.020
Seitenaufrufe diese Seite: 305
counter   Statistiken

DEL-News