header
Log in
A+ A A-

Grizzlies kontrollieren Spiel und Gegner beim 3:0 gegen München

2010_muc2Während der Gast aus Bayern über weite Strecken der Begegnung das aktivere Team war, zeigte sich der heimische EHC endlich wieder von seiner effektiven Seite. Aus einer durchgängig überzeugenden Defensive heraus drehte Wolfsburg immer wieder an der Temposchraube und nutzte seine Überzahlgelegenheiten wesentlich besser als noch in den vergangenen Wochen.
Zusätzlich gestützt auf einen überragenden Daniar Dshunussow im Tor, kam zu fast keinem Zeitpunkt das Gefühl auf, dass die Gäste auch nur einen einzigen Punkt aus der Eisarena entführen könnten.
Am kommenden Wochenende wird diese Effektivität wieder mehr denn je gefragt sein, denn dann stehen für den Tabellenzweiten die Duelle mit den "Nachbarn" aus Nürnberg (Platz 4) und Hannover (Platz 1) an.
Mit dabei sein wird dann auch Kapitän Blake Sloan, der in der 17.Minute wegen einer Spieldauer-Disziplinarstrafe frühzeitig zum Duschen gehen durfte. 

1:0 Magowan (Ulmer - Milley) 8.Min PP 5-4
2:0 Ulmer (Laliberte - Traynor) 28.Min PP 5-3
3:0 Morczinietz (Höhenleitner - Sulkovsky) 30.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.734
Besucher heute: 816
Besucher gestern: 676
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.727.930
Seitenaufrufe diese Seite: 297
counter   Statistiken

DEL-News