header
Log in
A+ A A-

Grizzlies gewinnen kurioses Spiel in München mit 3:4 n.P.

2010_spieltag39_kleinDiese Auswärtspartie hatte so einiges zu bieten: Neben einem beherzt auftretenden und stark dezimierten Aufsteiger konnten auch die Gäste aus Wolfsburg endlich wieder über weite Strecken der Begegnung mit einer vorbildlichen Einstellung überzeugen.
Dabei verteilte Fortuna ihre Gunst durchaus gleichmäßig, aber auf höchst unterschiedliche Art und Weise an die beiden Kontrahenten.
Auf der einen Seite war dort München, die aus der geringeren Anzahl an Chancen trotzdem die gleiche Anzahl an Toren wie Wolfsburg erzielen konnten und in einer wahren Abwehrschlacht den wohlverdienten Punkt über die Zeit bringen konnten.
Auf der anderen Seite war da der Gast aus der Volkswagenstadt, der durch einen Spieler, der längst unter der Dusche stehen musste, zwei Tore verbuchen konnte und das Penaltyschießen gewinnen konnte, ohne einen Treffer mehr als der Gegner erzielt zu haben. Was war geschehen?
HSR Schütz hatte nach einem Ellenbogencheck durch Wolfsburgs Stürmer Jeff Hoggan die Partie zunächst weiterlaufen lassen, unterbrach mit einiger Verzögerung dann das Spielgeschehen, um Robbie Bina, dann aber lieber doch Chris Schmidt mit Spieldauerstrafe vom Eis zu schicken. Eine Szene, die wohl in so manchem Wolfsburger Wohnzimmer für ausgelassene Heiterkeit gesorgt haben dürfte. Denn eben jener Hoggan besorgte gleich zweimal den Ausgleich für die engagiert auftretenden Grizzlies, die es lediglich einmal wieder an der leidigen Effektivität gebrechen ließen.
Als es dann in die so "beliebte" Disziplin des Penaltyschießens ging, konnte Robbie Bina schließlich den entscheidenden Treffer...tja, irgendwie nicht markieren, denn der gute Münchner Goalie parierte den schwachen Versuch mit seinem Schoner. Doch HSR Schütz entschied, regelkonform, aber überraschend, auf Tor für Wolfsburg, da Vollmer das Gehäuse - kurz bevor er den Puck berührte - mit seinem Schlittschuh aus den Angeln getreten hatte. Die Folge: Technisches Tor für den Gast und somit der zweite Sieg im Penaltyschießen für die Grizzlies. Wer sich bei diesem Spiel nicht gut unterhalten fühlte, hat vermutlich keinen Puls mehr.


1:0 Wrigley (Gyori - Reid) 20.Min PP 5-4
2:0 Schymainski (Wrigley - Gyori) 23.Min PP 5-4
2:1 Milley (Haskins - Sloan) 28.Min
2:2 Hoggan (Fischer - Milley) 30.Min
3:2 Kompon (Vogl - Wrigley) 35.Min
3:3 Hoggan (Haskins - Milley) 44.Min
3:4 Bina - spielentscheidender Penalty 

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.581.640
Besucher heute: 212
Besucher gestern: 1.315
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.806.654
Seitenaufrufe diese Seite: 314
counter   Statistiken

DEL-News