header
Log in
A+ A A-

2:1 gegen Iserlohn - Wolfsburg ohne zwei Torjäger zu harmlos

2010_spielttag41_kleinOhne seine beiden aktuell besten Torjäger konnte der EHC auch in Iserlohn nicht vollends überzeugen.
Vor allem in Überzahl, aber auch im 5 gegen 5, blieben die Grizzlies vieles an Torgefährlichkeit schuldig, so dass der Tabellenletzte aus Iserlohn die Partie im Schlussabschnitt noch einmal drehen konnte.
Zusätzlich erschwerend kam in besagtem Schlussabschnitt die bei Deutschlands Schiedsrichtergarde so beliebte Unsitte des Strafzeitenausgleichs hinzu, so dass der Gast aus Wolfsburg fast die Hälfte des Drittels in Unterzahl verbrachte und nur noch einen einzigen Schuss auf das Gehäuse der Sauerländer abzugeben vermochte. So bezahlte der EHC letztlich wieder für seine erbärmliche Powerplayquote der letzten Wochen. In den letzten 8 Begegnungen erzielten die Grizzlies sage und schreibe 3 Tore aus ganzen 37 Überzahlsituationen - schlicht und ergreifend katastrophal!

0:1 Fischer (Haskins - Milley) 11.Min
1:1 Wolf (muh99eph - Ardelan) 50.Min PP 5-4
2:1 Hock (Danielsmeier - Langwieder) 54.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.560.947
Besucher heute: 631
Besucher gestern: 765
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.738.899
Seitenaufrufe diese Seite: 314
counter   Statistiken

DEL-News