header
Log in
A+ A A-

Grizzlies ziehen nach 4:2 Sieg ins Halbfinale ein - Magowan im Torrausch

2010_po_koeln3_smallMit einem souveränen Sweep verabschiedete das Team des EHC seinen Gast aus Köln in den frühzeitigen Sommerurlaub und steht somit als erster Halbfinalteilnehmer fest.
Während die Haie im ersten Drittel der Begegnung den Eindruck erweckten, dass man aus den ersten beiden Spielen aber auch rein gar nichts gelernt hätte, so wehrte sich der Gast aus der Rheinmetropole in den folgenden Spielabschnitten schon wesentlich effizienter gegen das frühe Aus in den diesjährigen Playoffs. Folglich konnte Wolfsburgs Torjäger Ken Magowan seine ersten beiden Tore also noch in Überzahl bzw. bei angezeigter Strafe erzielen, musste dann aber für seine nächsten beiden Treffer - wie der Rest des Teams - wesentlich härter arbeiten als noch zu Beginn der Begegnung. Am Ende wurden den Haien gegen spielerisch und läuferisch überlegene Grizzlies vor allem zwei Dinge zum endgültigen Verhängnis: Die (anfängliche) eigene Disziplinlosigkeit und der wie besessen aufspielende Magowan, dessen Drang zum, ins und vermutlich auch noch durch das Tor hindurch einfach nur als gigantisch zu beschreiben war.
Nach dem vielumjubelten Schlusspfiff zeigte sich das Team von Pavel Gross seinen Fans nur zu einer extrem kurzen Ehrenrunde. Derartig gefasst und fokussiert hatte ein Wolfsburger Team zuletzt 2007 auf einen Viertelfinalsieg reagiert...man darf also noch Großes von diesem Team erwarten.

1:0 Magowan (Dahlman - Fischer) 10.Min 6-5
2:0 Magowan (Milley - Laliberte) 17.Min PP 5-3
2:1 Card (Ullmann - Gogulla) 33.Min
3:1 Magowan (Hospelt - Schmidt) 47.Min
3:2 Tripp (Jaspers - Åkerman) 59.Min
4:2 Magowan (Ulmer - Sulkovsky) 59.Min ENG  

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.581.959
Besucher heute: 531
Besucher gestern: 1.315
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.807.587
Seitenaufrufe diese Seite: 269
counter   Statistiken

DEL-News