header
Log in
A+ A A-

Business as usual - Grizzlies spielen, Eisbären scoren beim 2:4

2010_finale1_smallDie nicht enden wollende Negativserie gegen die Anschutztruppe aus der Hauptstadt reißt einfach nicht ab. Wie schon in den vier Spielen der Hauptrunde gewannen die Eisbären mit einem äußerst effizienten Auftritt gegen das Team von der Aller.
Wolfsburg zeigte sich dabei über weite Strecken der Begegnung als das aktivere Team, konnte aber nicht annähernd so viel aus seinen Einschussmöglichkeiten machen wie die Gäste aus Berlin. Nachdem diese die zweimalige Führung der Hausherren relativ schnell egalisieren konnten, entschieden die Eisbären den Schlussabschnitt mit zwei Treffern für sich. Während die Strafzeiten gegen das Wolfsburger Team fast durchgängig korrekt verhängt wurden, kam das Team von Don Jackson leider mehr als einmal glimpflicher davon - was letztlich wohl als ein Ergebnis der größeren Erfahrung der Eisbären zu werten ist. Immer im entscheidenden Moment am richtigen Ort und mit der nötigen Prise Schauspielkunst versehen, gewannen die Gäste somit die erste der Finalbegegnungen nicht unbedingt unverdient.

1:0 Fischer (Milley - Haskins) 3.Min
1:1 Rankel (Ustorf - Braun) 14.Min
2:1 Haskins (Laliberte - Milley) 33.Min
2:2 Mulock 37.Min PS
2:3 Rankel (T.J. Mulock - Ustorf) 46.Min
2:4 Ustorf (Regehr) 59.Min