header
Log in
A+ A A-

Grizzlies gewinnen Hockeyschlacht gegen Freezers mit 3:0

1112 spieltag34_smallEin bärenstarker Dshunussow im Tor, eine leidenschaftliche Defensivleistung und Kontingentspieler, die plötzlich Verantwortung übernehmen: Das waren die entscheidenden Faktoren, die diesen etwas überraschenden Sieg gegen den Rivalen aus Hamburg ermöglichten. Erneut ohne zwei ihrer absoluten Topscorer (Haskins und Dzieduszycki) zeigten die Grizzlies sich von ihrer effizienten Seite und gewannen alle drei Spielabschnitte mit jeweils 1:0. Sowohl bei 5 gegen 5, in Überzahl als auch in Unterzahl waren die Gastgeber letztlich einmal mehr erfolgreich als die Gäste aus Hamburg, so dass am Ende der sechster shutout für den erneut überragend agierenden Daniar Dshunussow im Tor der Grizzlies stand.
Die mit über 3200 Zuschauern gut gefüllte Halle feierte ihre Spengler Cup Rückkehrer gebührend (u.a. mit einem entsprechenden Spruchband) und verlieh dem doch immer müder werdenden Wolfsburger Team besonders in den schwierigen Phasen der Begegnung geradezu Flügel. Dass mit Davis und Laliberté zwei der bisher eher unauffälligen Ausländer im Team mit guten Leistungen und Toren in den Vordergrund traten, tat ein Übriges zum Gelingen dieses wunderbaren Eishockeyabends.

1:0 Laliberté (Beardsmore - Bina) 10.Min
2:0 Paetsch (Degon - Milley) 36.Min PP 5-4
3:0 Davis 51.Min SH 4-5