header
Log in
A+ A A-

Mühevoller Arbeitssieg gegen Nürnberg bringt Platz 3

1112 spieltag49_smallWie zu erwarten wurde beim 3:1 Sieg gegen den Tabellenvorletzten keine Eishockeyfeinkost angeboten. Beide Seiten wirkten fast während der gesamten Partie etwas gehemmt und neutralisierten sich streckenweise vollständig. Lediglich im Auftaktdrittel zeigten die Gastgeber eine dominante Vorstellung und gingen folgerichtig mit 1:0 durch John Laliberte in Führung. Trotz jeweils eines Torerfolgs auf beiden Seiten sorgten eher die Strafen gegen Wolfsburg denn das Spiel an sich für Stimmung auf den Rängen. So gingen die Grizzlies auch zum zweiten Mal mit einem knappen Vorsprung in die Pause und verteidigten diesen im Schlussabschnitt mit etwas Glück gegen die Gäste aus Nürnberg. Nicht zuletzt Daniar Dshunussow war es dabei zu verdanken, dass Topscorer Milley mit dem 3:1 per empty-net goal dann alles klar machen konnte. Zuvor hatte Wolfsburgs Goalie gleich mehrfach die Kontergelegenheiten der Gäste im 1 gegen 1 zunichte gemacht und somit die drei wichtigen Punkte festgehalten.
Am Sonntag trifft der EHC nun auf die DEG Metro Stars, die zuletzt alle Partien gegen Teams aus den Top 4 gewinnen konnten. Dort dürfte dann eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein, um den einen oder anderen Punkt aus dem ISS Dome zu entführen.
Ab 19.00h werden sich daher u.a. im Irish Pub in der Wolfsburger Innenstadt die Fans vor den Bildschirmen versammeln, um ihrem Team gemeinsam die Daumen zu drücken. 

1:0 Laliberte (Mayer) 17.Min
2:0  Mayer (Bina - Laliberte) 24.Min
2:1 Frosch (Leask - Aab) 26.Min
3:1 Milley (Degon) 60.Min ENG

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.558.048
Besucher heute: 276
Besucher gestern: 854
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 3
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.729.742
Seitenaufrufe diese Seite: 314
counter   Statistiken

DEL-News