header
Log in
A+ A A-

Ängstliches Wolfsburg geht mit 7:0 in Straubing unter!

playoffs2012 spiel2_straubing_smallSie wirkten wie eine Gruppe aufgeregter Schulmädchen und genau so kamen die stark dezimierten Grizzlies dann auch unter die Räder. Dem euphorisierten Wirbel der Gastgeber hatte das Team von Pavel Gross zu keinem Zeitpunkt der Partie wirklich etwas entgegenzusetzen, so dass die Niederlage auch in dieser Höhe völlig in Ordnung ging. Ohne ihre Topscorer Haskins, Diesel, Laliberte und Laliberté fehlte den Grizzlies zwar eine Menge Klasse im Sturm, doch konnte das den mutlosen, ja geradezu schüchternen Auftritt der Gäste aus Wolfsburg nicht entschuldigen. Straubing hingegen feierte ein rauschendes Eishockeyfest und darf sich nun zurecht große Hoffnungen auf das Erreichen des Halbfinales machen. Der EHC Wolfsburg darf sich mit dem bisher Gezeigten noch nicht einmal Hoffnung auf einen einzigen Sieg in dieser von den Tigers beherzt geführten Serie machen.
In der Hoffnung auf echtes Männerhockey unserer Grizzlies sagen wir: Bis Sonntag!

1:0 Meunier (St.Jacques - Ramsay) 8.Min PP 5-3
2:0 Stewart (Elfring - Hussey) 9.Min PP 5-4
3:0 Whitecotton (Elfring - Schönberger) 15.Min PP 6-5
4:0 Schönberger (Sparre - Whitecotton) 27.Min
5:0 Germyn (Meunier - Ramsay) 28.Min PP 5-4
6:0 Stewart (Hussey - Röthke) 35.Min
7:0 St.Jacques (Germyn - Ramsay) 53.Min PP 5-4