header
Log in
A+ A A-

Grizzlies nehmen Kampf an und schlagen Düsseldorf mit 2:5

1213 spieltag14 smallWie von Trainer Pavel Gross vorhergesagt, entwickelte sich dieses Kellerduell zu keinem Eishockeyleckerbissen. Viel Kampf und gelegentlich eine Spur übertriebene Härte kennzeichneten die zerfahrene Begegnung im Düsseldorfer ISS-Dome, in der beide Teams je eine Matchstrafe kassierten.
Wolfsburg gelang nach einem ausgeglichenen Auftaktdrittel jedoch bereits im Mittelabschnitt die Vorentscheidung. Gestützt auf seine überragend agierenden Unterzahlformationen überstanden die Grizzlies alle kritischen Situationen und gingen ihrerseits durch je ein Powerplay- und ein Unterzahltor in Fühung.
Nachdem Unterzahltorschütze Sebastian Furchner bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff sogar auf 1:4 erhöhen konnte, war die Messe frühzeitig gelesen. Moores Schuss ins leere Tore (in der 46. Minute!) und der zweite Düsseldorfer Treffer stellten lediglich Ergebniskosmetik dar. 
Besonders erfreulich: Armin Wurm feierte sein von den Fans lange herbeigesehntes Comeback und entschärfte mit dem ebenfalls zurückgekehrten Martin Walter die Personalsituation der Grizzlies deutlich - zumindest im Abwehrbereich. Die verbliebenen 9 Stürmer sollen hingegen erst in den kommenden Tagen die benötigte Unterstützung erhalten.

1:0 Ridderwall (Bostrom - Gödtel) 13.Min
1:1 Köttstorfer (Pohl - Hospelt) 14.Min
1:2 Milley (Pohl - Hospelt) 36.Min PP 5-4
1:3 Furchner (Blanchard - Brocklehurst) 39.Min SH 4-5
1:4 Furchner (Mayer - Blanchard) 42.Min
1:5 Moore (Brocklehurst) 46.Min ENG
2:5 Bostrom (Turnbull - Ridderwall) 56.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.561.436
Besucher heute: 216
Besucher gestern: 904
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.740.123
Seitenaufrufe diese Seite: 294
counter   Statistiken

DEL-News