header
Log in
A+ A A-

Tapfer kämpfende Grizzlies kassieren 3:8 Klatsche

1213 spieltag17 smallInnerhalb kürzester Zeit gastierte der Anschutztross aus Berlin zu seinem zweiten Gastspiel in der Wolfsburger Eisarena. Auch wenn es zunächst, zur Überraschung des Wolfsburger Publikums, nicht nach einer deutlichen Packung aussah, so setzte es am Ende dann doch die erwartet hohe Niederlage. Wie schon beim ersten Auftritt der Eisbären zauberte das NHL-Duo Briére/Giroux gemeinsam mit André Rankel die Gastgeber ab dem Mitteldrittel geradezu schwindelig. Doch es gab auch Positives aus Wolfsburger Sicht zu berichten: Die verletzungs- und pleitengebeutelte Truppe der Grizzlies bot im Auftaktdrittel eine tolle Leistung, spielte schnnell und präzise und brachte somit das Publikum sofort auf seine Seite. Dass bereits nach der Hälfte der Spielzeit die Kräfte der Hausherren schwanden und somit Berlins Starensemble das Geschehen auf dem Eis bestimmte, nahm der Wolfsburger Rumpftruppe im Anschluss offenbar kaum jemand auf den Tribünen krumm: Bis weit nach dem Ende der ungleichen Begegnung feierte der harte Kern des Grizzlyanhangs seine tapfer kämpfende Mannschaft und lockte somit einen Großteil der Spieler in Unterwäsche und Badelatschen zurück aufs heimische Eis. Und auch zuvor, wie schon in all den anderen teils trostlosen Heimspielen, war so gut wie kein einziger Pfiff gegen das eigene Team von den Rängen zu vernehmen. Trotz dieser bemerkenswerten Willensleistung war man sich über eines allerdings einig: Die Deutschlandcup-Pause darf nun trotzdem gerne kommen...

1:0 Hospelt (Milley - Kohl) 6.Min
2:0 Polaczek (Moore - Dimitrakos) 7.Min
2:1 Briére (Rankel - Giroux) 9.Min PP 5-4
2:2 Foy (Braun - Hördler) 22.Min
3:2 Moore (Hospelt - Brocklehurst) 27.Min PP 5-3
3:3 Giroux (Rankel) 29.Min
3:4 Rankel (Baxmann - Briére) 40.Min
3:5 Talbot (Briére - Giroux) 40.Min PP 5-4
3:6 Rankel (Briére - Braun) 41.min
3:7 Rankel (Briére - Giroux) 55.Min PP 5-4
3:8 T.J. Mulock (Braun - Talbot) 60.Min