header
Log in
A+ A A-

4:2 gegen Mannheim - Grizzlies landen achten Heimsieg in Folge!

1213 spieltag40 smallZuhause ist der EHC wieder eine Macht! Selbst der (Ex)Tabellenführer konnte die Heimserie der Grizzlies nicht knacken und musste sich am Ende den überlegenen Hausherren geschlagen geben. Dabei wurde es am Ende noch einmal richtig spannend! Den zwischenzeitlichen 3:1 Vorsprung hatte das beste Powerplay der Liga mit dem zweiten Überzahltreffer gerade erst auf 3:2 verkürzt, da kassierte mit Sean Blanchard ein Grizzly eine Spieldauerstrafe wegen hohen Stocks mit Verletzungsfolge. Die folgende fünfminütige Überzahl der Gäste verwandelte das Spiel endgültig in einen Krimi der Spitzenklasse. Wolfsburg agierte nun hochkonzentriert, nutzte jede Unaufmerksamkeit der Adler und bekam durch Greg Moores Solo und einem Break durch Haskins und Brocklehurst sogar zweimal die Chance das Spiel in Unterzahl zu entscheiden. Als dann schließlich eine Mannheimer Strafe die Überzahl der Gäste beendete, ging plötzlich doch noch etwas bei Mannheim. Doch Vogl im Tor der Grizzlies verhinderte den one-timer der Adler mit einem Monstersave der Extraklasse und sicherte seinem Team die drei wichtigen Punkte im Kampf um die Playoffs. Hospelts Schuss ins leere Tore zog dann eine Minute vor dem Ende den Schlussstrich unter eine hart umkämpfte und durchaus sehenswerte Partie. Einzig die Leistung der beiden Unparteiischen wollte zum Geschehen auf dem Eis nicht so recht passen. Zum Ärger der heimischen Fans begann das SAP-Team zur Mitte der Begegnung sich an den Stil der Offiziellen anzupassen und lieferte gleich reihenweise geradezu lachhafte Schauspieleinlagen, die teilweise sogar ihr Ziel erreichten.
Hocherfreut zeigte sich das Publikum hingegen von der Leistung ihres frisch um zwei Jahre verlängerten Toptorjägers, der mit zwei weiteren Treffern erneut seine Wichtigkeit für das Team der Grizzlies unterstreichen konnte.

1:0 Dzieduszycki (Moore - Brocklehurst) 26.Min  
1:1 Glumac (Lehoux - Endras) 29.Min PP 5-4
2:1 Dzieduszycki (Hospelt - Milley) 41.Min PP 5-4 
3:1 Furchner (Milley - Hospelt)  49.Min
3:2 Glumac (Seidenberg - MacDonald) 53.Min PP 5-4
4:2 Hospelt 60.Min ENG

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.539.587
Besucher heute: 549
Besucher gestern: 791
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.614.469
Seitenaufrufe diese Seite: 230
counter   Statistiken

DEL-News