header
Log in
A+ A A-

Grizzlies mit 2:3 n.V. in München erfolgreich

1213 spieltag45 smallDer EHC Wolfsburg bleibt dank eines Sieges nach Verlängerung im Rennen um die Playoffs. Dabei hatte die Begegnung so gar nicht nach dem Geschmack der Grizzlies begonnen: Schon in der 3. Minute hatte es zum ersten Mal hinter dem erneut im Tor startenden Dshunussow eingeschlagen - die Gastgeber nutzten dabei gleich ihre erste Überzahlgelegenheit zur Führung. Doch Wolfsburg schüttelte schon bald den ersten Schock aus der Ausrüstung und konnte noch im ersten Drittel den Ausgleich durch Sebastian Furchner für sich verbuchen. Nachdem das zweite Drittel eher im Zeichen der Gäste gestanden hatte, gab vier Minuten vor der zweiten Pause wieder einmal Wolfsburgs "Diesel" seine Visitenkarte im Kasten des Gegners ab. Doch nach der Führung schien bei den Grizzlies statt zusätzlichem Schwung eher das große
Grübeln einzukehren, so dass die leicht gehemmt wirkenden Gäste noch vor Ablauf der regulären Spielzeit den Tribut für ihre nun etwas passivere Spielgestaltung zahlen mussten. Auch nach dem Ausgleich durch Bryan Adams (49.) fand Wolfsburg nicht mehr zur Sicherheit des Mitteldrittels zurück und so sollte letztlich die Verlängerung den Sieger dieser Partie bestimmen. Der nun sichere Punktgewinn schien bei den Gästen offenbar alle Blockaden zu lösen und so beherrschten die Grizzlies nicht nur die gesamte Dauer der Overtime, sondern sicherten sich mit Furchners zweitem Treffer auch den so wichtigen Zusatzpunkt.

1:0 Maurer (Dibelka - Ulmer) 3.Min PP 5-4                 
1:1 Furchner (Hospelt - Wurm) 8.Min
1:2 Dzieduszycki (Milley - Brocklehurst) 36.Min PP 5-4
2:2 Adams (Ulmer - Kompon) 49.Min         
2:3 Furchner (Brocklehurst - Wurm) 65.Min