header
Log in
A+ A A-

Kapitän Hospelt hält Grizzlies auf Kurs - 2:1 n.V. gegen Hamburg

1213 spieltag49 smallNach einem äußerst frustrierenden ersten Drittel sorgte Wolfsburgs Kapitän höchstpersönlich für das vorläufige Happy End.
Die Grizzlies hatten den Gast aus dem Norden zunächst 20 Minuten lang ordentlich unter Druck gesetzt, scheiterten aber ein ums andere Mal am glänzend aufgelegten Dimitri Kotschnew. Ausgerechnet eine Unaufmerksamkeit seines Gegenübers führte dann zur mehr als glücklichen Führung der Gäste. Aus äußerst spitzem Winkel war Jakobsen für die Freezers erfolgreich gewesen und hatte den Spielverlauf somit auf den Kopf gestellt. Dass es dann doch noch ein fröhlicher Abend für die heimischen Fans wurde, lag in der Folgezeit aber nicht nur am Doppeltorschützen, sondern auch an Wolfsburgs Keeper, der seinen Patzer gleich im halben Dutzend wieder wett machte. So durften die Gastgeber sich nach einer eher schwachen Leistung in der abschließenden Verlängerung doch noch über den Zusatzpunkt freuen - quasi als kleine Entschädigung für das erste Drittel (und die eine oder andere Schiedsrichterentscheidung). Es bleibt also weiter spannend im Rennen um die Playoff-Teilnahme, allerdings: Das nächste Spiel der Grizzlies findet mit den Eisbären bei einem der beiden absoluten Angstgegner statt, so dass das Erreichen des 10.Platzes wohl bis zum letzten Spieltag auf sich warten lassen könnte...

0:1 Jakobsen (Köppchen - Dolak) 19.Min
1:1 Hospelt (Polaczek - Haskins) 27.Min PP 5-4 
2:1 Hospelt (Milley) 64.Min