header
Log in
A+ A A-

Überzeugender 1:5 Sieg in Iserlohn wahrt letzte Chance

1213 spieltag51 smallNur knapp 10 Minuten präsentierte sich der Gastgeber aus dem Sauerland als ebenbürtiger Gegner. Als der Anfangsschwung der Roosters verpufft war, spielte eigentlich nur noch ein Team - und das war der EHC aus Wolfsburg. Bereits zur ersten Drittelpause lagen die Gäste aus Niedersachsen mit drei Treffern in Front, so dass die folgenden zwei Drittel eher von Iserlohner Schadensbegrenzung als von ernsthaften Versuchen die Partie zu drehen gekennzeichnet waren. Wolfsburg setzte dem Ehrentreffer der Roosters noch zwei weitere Tore entgegen und ließ somit zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Zweifel über den Ausgang dieser Begegnung aufkommen. Ob dieser Sieg für die Grizzlies auch einen Wert bekommen wird, entscheidet sich nun am letzten Spieltag der Saison. Da mit Straubing (gegen Hannover) und München (gegen Berlin) beide Konkurrenten um Platz 10 ihre Partien ebenfalls glatt gewinnen konnten, gelang dem EHC folglich kein weiterer Schritt nach vorne. Hannover hingegen muss nach der Niederlage gegen Straubing ebenfalls um die Teilnahme an den Pre-Playoffs bangen und liegt nun, wie Straubing und München, lediglich einen Punkt vor den Grizzlies. Da Wolfsburg die beste Tordifferenz der vier Rivalen vorzuweisen hat, reicht dem EHC ein einfacher Punktverlust zweier Teams vor ihm, um die Pre-Playoffs zu erreichen - einen glatten Sieg gegen die DEG vorausgesetzt.

0:1 Dzieduszycki (Milley - Furchner) 11.Min PP 5-4
0:2 Moore (Milley) 16.Min PP 5-4
0:3 Polaczek (Hospelt) 19.Min
0:4 Milley (Dzieduszycki - Brocklehurst) 30.Min
1:4 Bell (Wolf - York) 50.Min    
1:5 Bina (Pohl - Höhenleitner) 51.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.562.562
Besucher heute: 290
Besucher gestern: 1.052
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 3
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.743.227
Seitenaufrufe diese Seite: 282
counter   Statistiken

DEL-News