header
Log in
A+ A A-

Starke Grizzlies scheitern am Abschluss - 0:1 gegen Köln

1213 pohf ehc kec spiel2 smallDa waren sie ja zum Glück wieder: Die Grizzlies, wie man sie aus den vergangenen Wochen kannte. Kein Vergleich zum eher seltsamen Auftritt in der Lanxess Arena war es, was das Wolfsburger Team dem ausverkauften Haus zu präsentieren wusste. Von der ersten Minute an nahm das Team von Pavel Gross den Kampf an und steigerte sich im Mitteldrittel bis zur völligen Kontrolle der Partie. Dass am Ende auf Wolfsburger Seite nicht ein einziges Mal gejubelt werden durfte, war einerseits der streckenweise vorbildlichen Abwehrarbeit der Gäste, andererseits purem kristallklarem Pech geschuldet war. Drei Kracher ans Lattenkreuz und ein Pfostentreffer, dazu reihenweise suboptimal vollendete gute Einschussmöglichkeiten machten den Kölner Minimalistensieg letztlich möglich. Minards Tor aus der 8.Spielminute wurde zum Leidwesen der Grizzlies somit bereits das spielentscheidende in dieser durchweg sehenswerten und intensiven Partie. Für den EHC wird es mit dem 0:2 Rückstand in der Serie nun ganz schwer, dem Ganzen im dritten Aufeinandertreffen - wieder in Köln - doch noch die ersehnte Wende zu geben. Zu dominant traten die Haie in dieser Saison vor heimischem Publikum auf, als dass der vorzeitige Finaleinzug wirklich fraglich erscheint.

0:1 Minard (Gogulla - Falk) 8.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.556.881
Besucher heute: 639
Besucher gestern: 868
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.725.425
Seitenaufrufe diese Seite: 283
counter   Statistiken

DEL-News