header
Log in
A+ A A-

Siegesserie reißt bei unglücklichem 3:1 in Hamburg

1314 spieltag28 smallIn einem überlegenen geführten ersten Spielabschnitt gelang es den Grizzlies zunächst nicht die nötige Durchschlagskraft vor dem Tor der Freezers zu entwickeln. Stattdessen verwandelten die Gastgeber ihre einzige klare Torchance zum, zu diesem Zeitpunkt unverdienten, 1:0. Wolfsburg verbrannte auch im Mittelabschnitt weiterhin seine Körner mit intensivem läuferischen Aufwand ohne den Torhüter der Gastgeber mit glasklaren Chancen zu konfrontieren. In der 33. Minute dann die spielentscheidende Szene: Danner muss wegen einer äußerst umstrittenen Strafe für zu viele Spieler auf dem Eis auf die Strafbank, Powerplay Hamburg, Haskins kracht im Liegen in die Bande und verletzt sich...Hamburg erzielt praktisch mit 5 gegen 3 den Treffer zum 2:0 durch Jerome Flaake. Rosas Überzahltor im Schlussabschnitt kontern die Freezers nicht einmal eine Minute später mit Bettauers Treffer zum 3:1 Endstand. Alles Anrennen und die Herunternahme des für Dshunussow ins Tor rotierten Sebastian Vogl halfen letztlich nichts. Die Siegesserie des EHC geht mit der dritten Niederlage gegen den Rivalen aus Hamburg folglich zu Ende. Nun heißt es Daumendrücken, dass mit Kapitän Tyler Haskins nicht der dritte Leistungsträger verletzt ausfällt, denn wie die zweite Spielhälfte in Hamburg deutlich zeigte: Wir brauchen unseren Kapitän mehr denn je!  

1:0 Cabana (Nielsen) 12.Min 
2:0 Flaake (Wolf - Westcott) 33.Min PP 5-4
2:1 Rosa (Brocklehurst - Likens) 45.Min PP 5-4
3:1 Bettauer (Madsen - Pettinger) 46.Min