header
Log in
A+ A A-

Deutlicher 5:1 Sieg zum Fest...trotz Powerplay aus der Hölle

1314 spieltag31 smallZwei Drittel lang standen den rund 2600 Zuschauern geradezu die Haare zu Berge. Während die völlig überforderten Gäste aus Schwenningen eine Strafzeit nach der anderen kassierten, zeigte sich das Überzahlspiel der Grizzlies - mal wieder - von seiner gruseligsten Seite. Ganze 11 Gelegenheiten, teilweise mit doppelter Überzahl, boten sich den Gastgebern, die aus diesen Einladungen mit viel Hängen und Würgen zwei Tore erzielen konnten. Das Schwenninger 0:1 durch Neuzugang O`Connor fiel zudem bei rund 8 Wild Wings in, um und außerhalb der Gästewechselzone - also höchst umstritten. Erst im Schlussabschnitt, als die Kräfte beim SERC sichtbar zu schwinden begannen, konnte Wolfsburg den Spielstand mit 5:1 auf eine dem Spielverlauf angemessene Differenz schrauben. Trotz dieser am Ende erfreulichen Bescherung zum Weihnachtsfest muss festgestellt werden, dass eine solche Leistung gegen die Top 6 der Liga keinesfalls auch nur einen Punkt bringen könnte. Schon übermorgen geht es gegen Augsburg das nächste Mal aufs heimische Eis. Die Fuggerstädter landeten nach zuletzt extrem schwankenden Leistungen dank einer überragenden Torwartleistung einen 2:5 Sieg in München.

   

0:1 O`Connor (Wishart - Wilhelm) 4.Min
1:1 Aubin (Abid - Rosa) 15.Min PP 5-4
2:1 Pohl (Höhenleitner - Palin) 37.Min PP 5-4
3:1 Danner (Kohl - Pohl) 47.Min
4:1 Brocklehurst (Milley - Palin) 57.Min 6-5
5:1 Aubin (Kohl - Fauser) 59.Min ENG

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.558.789
Besucher heute: 125
Besucher gestern: 892
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.731.898
Seitenaufrufe diese Seite: 337
counter   Statistiken

DEL-News