header
Log in
A+ A A-

Seltsame 3:5 Niederlage gegen Augsburger Panther

1314 spieltag32 smallAm Ende war es die unverdauliche Mischung aus Wolfsburger Fehlern und Augsburger Glück im Abschluss, die den hart arbeitenden Gästen den Sieg bescherte. Zudem wirkten die Gastgeber im Anfangsdrittel noch etwas verschlafen und gaben damit die Kontrolle über das Spiel leichtfertig aus der Hand. Als die Grizzlies sich endlich zu mehr Konzentration und kampf durchgerungen hatten, lagen sie nach 23 gespielten Minuten bereits mit 0:3 im Rückstand. Eine glänzend aufgelegte Gästeabwehr inklusive Goalie Keller und die eigene Abschlussschwäche verhinderten am Ende den Erfog der fast vierzig Minuten dauernden Aufholjagd. Immer wieder unterbrochen von individuellen Fehlern der Grizzlies, die sich mit dem unnötigen Gegentreffer zum 1:4 letztlich selber die Chance zum Punktgewinn nahmen. Ohne wirklich erkennbare Topreihe im Sturm und ohne funktionierenden Spielansatz im Powerplay scheinen schwere Zeiten auf das Team des frisch um zwei Jahre verlängerten Trainerduos Gross/Pellegrims zuzukommen.   

0:1 Uvira (Ciernik - Connolly) 14.Min
0:2 Forrest (Uvira - Breitkreuz) 16.Min
0:3 Connolly (Grygiel) 23.Min SH 4-5
1:3 Milley (Furchner) 35.Min
1:4 Uvira (Schäffler - Keller) 38.Min
2:4 Danner (Palin - Pohl) 40.min
3:4 Brocklehurst (Höhenleitner - Aubin) 42.Min
3:5 Bayda (Werner - Ciernik) 60.Min ENG