header
Log in
A+ A A-

0:1 Sieg in Ingolstadt - Grizzlies buchen Viertelfinale

1314 spieltag50 smallNach einer hochkonzentrierten und defensiv makellosen Vorstellung beim ERC Ingolstadt, kann sich Wolfsburg über die nun fast hundertprozentig feststehende Qualifikation für das Viertelfinale freuen. Zwar könnte der derzeit Siebte aus München bei Gewinn aller ausstehenden Partien noch gleichziehen, doch die deutlich bessere Torbilanz der Grizzlies dürfte auch in diesem Fall den Ausschlag geben. Obendrein müsste der EHC seine beiden ausstehenden Partien gegen Düsseldorf und Hamburg punktlos verlieren - nach den letzten Leistungen ein ebenfalls unwahrscheinliches Szenario. Wenn irgendetwas den Wolfsburger Offiziellen momentan Sorgenfalten auf die Stirn zaubern sollte, dann dürfte des wohl am wahrscheinlichsten die Torausbeute der Grizzlies sein, die sich auch während ihres dominanten Auftritts bei den Schanzern in Sachen Abschluss sehr, sehr schwer taten. Defensiv zeigten sich die Gäste von der Aller hingegen bestens für die entscheidende Phase der Saison präpariert: Neben der mannschaftlich geschlossenen und äußerst disziplinierten Verteidigungsarbeit, begeisterte einmal mehr Sebastian Vogl im Tor der Grizzlies, der seinen insgesamt sechsten Shut-out feiern durfte. So reichte Furchners Tor am Ende tatsächlich zum vollen Punktgewinn, obwohl die Gastgeber sage und schreibe 30 Minuten Zeit hatten jedes Risiko zu gehen, um den Treffer zu egalisieren. Für den EHC geht es also nun tatsächlich um das Heimrecht in der ersten Play-off Runde - wer hätte das vor der Saison wohl gedacht? 

 

0:1 Furchner (Milley - Haskins) 30.Min PP 5-4

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.579.990
Besucher heute: 606
Besucher gestern: 1.065
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.802.182
Seitenaufrufe diese Seite: 307
counter   Statistiken

DEL-News