header
Log in
A+ A A-

Wolfsburg ist nicht zu stoppen - 1:3 Sieg in Berlin!

1314 spieltag5 smallSelbst der notorische Angstgegner aus Berlin konnte die Grizzlies letztlich nicht aus der Erfolgspur drängen. Trotz zahlreicher ausgelassener Torchancen im Auftaktdrittel, darunter ein vergebener Penalty und je ein Pfosten- und Lattentreffer, konnten die Gäste in den Anfangsminuten des Mitteldrittels per Doppelschlag in Führung gehen. Im Anschluss hielt der Defensivverbund der Grizzlies dem wütenden Anrennen der nicht vollends überzeugenden Eisbären tapfer stand und wehrte gleich mehrere Unterzahlsituationen unbeschadet ab. Erst im Schlussabschnitt gelang es den Hausherren mit ihrem Treffer zum 1:2 die Partie wieder enger zu gestalten - doch sie durften gegen die nun effizienter auftretenden Grizzlies nur kurz auf die Wende hoffen. Gut zwei Minuten später machte Wolfsburgs Furchner mit seinem zweiten Tor des Abend die Aufbruchstimmung im weiten Rund endgültig zunichte. Er brachte damit den ersten glatten Sieg der Grizzlies in Berlin seit der ersten Aufstiegssaison unter Dach und Fach. Ein durchaus denkwürdiger Moment in der jungen Geschichte des EHC, der mit dem zweiten Tabellenplatz noch zusätzlich versüßt wurde. Am kommenden Sonntag erwartet Wolfsburg nun Besuch vom anderen Ende der Tabelle. Mit der DEG ist zwar der aktuelle Tabellenletzte in der Eisarena zu Gast, doch die Grizzlies dürften gewarnt sein: In der Vorbereitung hatte man gegen die Gäste vom Rhein noch sehr, sehr blass ausgesehen. Das sollte sich mit der bisher gezeigten Einstellung jedoch verhindern lassen...

0:1 Palin (Pohl - Mayer) 25.Min
0:2 Furchner (Haskins - Likens) 26.Min
1:2 Talbot (T.J. Mulock - Sharrow) 54.Min
1:3 Furchner (Milley - Dzieduszycki) 56.Min PP 5-3

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.299.440
Besucher heute: 1.363
Besucher gestern: 2.575
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.167.869
Seitenaufrufe diese Seite: 282
counter   Statistiken