header
Log in
A+ A A-

Berlin kassiert epische 8:0 Klatsche in Wolfsburg

1314 spieltag17 smallDer einstige Angstgegner aus Berlin entwickelt sich in dieser Saison zum zuverlässigen Punktelieferanten für Wolfsburgs EHC - wer hätte das bis vor kurzem noch gedacht? Zahm, unaufmerksam und mit viel zu wenig Biss geriet der Gast aus der Hauptstadt schon im ersten Drittel der Begegnung unter die Räder und fand bestenfalls gegen Ende des 1.Drittels kurzfristig in die Partie. Die gastgebenden Grizzlies hingegen zelebrierten die Demontage des Meisters bis in die Schlussminuten, schienen ihren Torhunger kaum stillen zu können. Ein Grund für diese erbarmungslose Linie der Hausherren dürfte die lange Reihe von teils haarsträubend unglücklichen Niederlagen gegen den Rekordmeister aus Berlin sein, die besonders nach der Finalserie 2011 wohl dem einen oder anderen noch zusätzlicher Ansporn gewesen sein dürften. Besonders erfreulich aus Wolfsburger Sicht: Ganze acht verschiedene Spieler der Grizzlies durften sich in die Torschützenliste eintragen, bevor das Fell des Eisbären endgültig verteilt war. Ein denkwürdiger Nachmittag fand schließlich ein ausgelassenes Ende, als die rund 3000 Grizzlies unter den Zuschauern ihre Helden unter frenetischem Jubel auf ihrer Ehrenrunde begleiteten und das siegreiche Team obendrein seine Spezialversion der beliebten "Raupe" präsentierte.

 
1:0 Milley (Haskins) 11.Min
2:0 Haskins (Likens - Rosa) 13.Min PP 5-4
3:0 Wurm (Palin - Mayer) 14.Min
4:0 Bassen (Kohl - Brocklehurst) 22.Min
5:0 Aubin (Rosa) 24.Min
6:0 Furchner (Aubin - Pohl) 37.Min PP 5-4
7:0 Rosa (Kohl - Haskins) 52.Min PP 5-4
8:0 Fauser (Kohl - Haskins) 54.Min PP 5-4