header
Log in
A+ A A-

Grizzlies unterliegen nach Blitzstart mit 2:5

1314 spieltag19 smallNach einem geradezu raketenhaften Start stand es bereits nach rund vier gespielten Minuten 2:1 für die Gastgeber. Dabei waren Führungstreffer und zwischenzeitlicher Ausgleich bereits in der ersten Spielminute gefallen und auch im weiteren Verlauf des Auftaktdrittels legten beide Teams ein mörderisches Tempo vor. Rheaults erneuter Ausgleich kurz vor der ersten Pause spiegelte die Kraftverhältnisse bis dahin recht gut wieder, so dass die kommenden vierzig Minuten die Entscheidung bringen mussten. Gestaltete sich das Mitteldrittel noch weitestgehend ausgeglichen, so ließen Kraft und Kreativität der Niedersachen im Schlussabschnitt spürbar nach. Besonders im Powerplay rissen die Grizzlies, wie so oft, keine Bäume aus und verschenkten dabei einen vielleicht etwas glücklichen Sieg - in jedem Fall aber einen mehr als möglichen Punktgewinn. Dass die Adler in den Schlussminuten bis auf 2:5 erhöhen durften, war letztlich auch ein wenig dem Scheibenglück beim Gast aus der Kurpfalz geschuldet - erarbeitet hatten diese sich den Vorsprung aber allemal. Mit den Partien gegen Hamburg, Köln und Ingolstadt vor der Brust muss beim EHC nun eine deutliche Steigerung in Sachen Effektivität her, um am nächsten Sonntag nicht schon in unbequemeren Tabellenregionen aufzuschlagen...

1:0 Milley (Furchner - Haskins) 1.Min
1:1 Buchwieser (Kink - Gamache) 1.Min
2:1 Fauser (Wurm - Höhenleitner) 5.Min
2:2 Rheault (Ullmann) 19.Min
2:3 Wagner (Kink) 43.Min
2:4 Hecht (Ullmann) 59.Min
2:5 Mauer (Lehoux - Magowan) 60.Min PP 5-4

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.488.923
Besucher heute: 1.857
Besucher gestern: 2.661
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.489.284
Seitenaufrufe diese Seite: 329
counter   Statistiken

DEL-News