header
Log in
A+ A A-

Grizzlies setzen Ausrufezeichen beim Tabellenführer!

1314 spieltag21 smallMit einem verdienten Sieg nach Penaltyschießen konnten die Gäste aus Niedersachsen ihre Niederlagenserie von drei verlorenen Spielen zunächst beenden. Ausgerechnet beim seit acht Spielen ungeschlagenen Spitzenreiter aus Köln legten die Grizzlies ein bockstarkes Auftaktdrittel hin und erspielten sich die klar besseren Chancen. Eine dieser Chancen nutze Marco Rosa zur EHC-Führung (8.), ehe sich gegen Ende des Drittels das Blatt zu wenden schien. Gleich drei aufeinander folgende Strafen hatten die Gäste drittelübergreifend nun zu überstehen, was Dank des guten Penaltykillings der Grizzlies letztlich auch gelang. Doch im weiteren Verlauf des Mitteldrittels kamen die Haie deutlich stärker auf, markierten bis zur nächsten Pause letztlich Ausgleich und Führung. Wolfsburg hingegen ging mit den weiterhin zahlreich vorhandenen Chancen zu inkonsequent um und rannte bis eine Minute vor Schluss gegen den Schlussmann der Gastgeber an. Zur allgemeinen Überraschung brachte schließlich das erste und einzige Powerplay des EHC dann doch noch den erlösenden Ausgleichstreffer durch Wolfsburgs Aleksander Polaczek. Die folgende Verlängerung blieb eher wenig spektakulär und folglich torlos, so dass das Penaltyschießen den Sieger bestimmen musste. Hier traf von allen Schützen lediglich Wolfsburgs Aubin ins Netz des Gegners, so dass auch der Extrapunkt - glücklich, aber nicht unverdient - an das hart arbeitende Team aus der Volkswagenstadt ging.
Besonders erfreulich auf Wolfsburger Seite: Mit Rosa, Polaczek und Aubin trafen ausnahmslos Akteure, die gegen Hamburg eher durch Fehler oder Unsichtbarkeit geglänzt hatten. Obendrein warf Daniar Dshunussow mit einer überragenden Leistung, nicht nur im Penaltyschießen, seinen Hut beeindruckend in den Ring und eröffnete den Kampf auf der Torhüterposition endlich auf einem extrem hohen Niveau.
Ob der Erfolg in Köln die um ihre drei Torjäger reduzierten Grizzlies wieder auf die Erfolgspur gebracht hat, wird wohl schon am Sonntag zu beobachten sein. Mit Ingolstadt begrüßt der EHC dann nach Hamburg gleich den nächtsten Tabellennachbarn in der Eisarena.

0:1 Rosa (Wurm - Höhenleitner) 8.Min
1:1 Minard (Robinson - Krupp) 26.Min
2:1 Lüdemann (Gogulla - Tičar) 33.Min PP 5-4
2:2 Polaczek (Milley - Haskins) 59.Min PP 6-4
2:3 Aubin - spielentscheidender Penalty