header
Log in
A+ A A-

Pleiten, Pech und Duba - EHC verliert zum vierten Mal in Folge

1415 spieltag6 smallDas Positive vorneweg: Der EHC war fast durchgängig die überlegene Mannschaft gewesen, erspielte sich zahlreiche Einschusschancen und überzeugte endlich wieder im Powerplay. Leider reichten diese eigentlich guten Voraussetzung nicht zum Sieg! Die Grizzlies hatte dabei schier unglaubliches Pech im Abschluss und scheiterten neben zahlreichen Schüssen ans Gestänge immer wieder am überragend aufgelegten Tomas Duba im Tor der Gäste. Selbst mit dem Kopf parierte der Krefelder Goalie die Schüsse der Wolfsburger und trieb damit die gesamte Halle in die Verzweiflung. Zu allem Pech gesellte sich auch noch ein Schuss Instabilität im Abwehrverhalten der Gastgeber, welches in der Endabrechnung fast sämtliche Punkte gekostet hätte. Krefeld hingegen nutzte alle sich aus diesen Unsicherheiten bietenden Großchancen und hatte beim letzten Tor obendrein das Schussglück auf seiner Seite. So blieb den Grizzlies nach einem erneut schwachen Penaltyschießen - nur Voakes hatte äußerst glücklich verwandeln können - der eine Punkt auf der Habenseite. Zu wenig, wenn man sich das Programm der nächsten Wochen anschaut!

 

0:1 Pietta (Fischer - Perrault) 12.Min PP 5-4
1:1 Furchner (Wurm - Milley) 12.Min
2:1 Furchner (Dzieduszycki - Mulock) 20.Min PP 5-3
2:2 Driendl (Vasiljevs) 33.Min
2:3 Schymainski (Long - Beechey) 34.Min
3:3 Milley (Furchner - Dzieduszycki) 40.Min PP 5-4
3:4 Sonnenburg (Perrault - Weihager) 50.Min
4:4 Voakes (Hambly - Bina) 56.Min PP 5-4
4:5 Hauner spielentscheidender Penalty