header
Log in
A+ A A-

Specialteams erkämpfen 1:4 Sieg in Nürnberg

1415 spieltag30 smallDas war ein ganz hartes Stück Arbeit, das vor allem die Unterzahlformationen der Grizzlies bei ihrem Gastspiel im Frankenland zu absolvieren hatten. Zwei Drittel lang hatten sich die Gäste aus Wolfsburg tapfer im Spiel gehalten, dabei fünfmal mit hohem Einsatz und etwas Glück das Überzahlspiel der Ice Tigers in Schach gehalten. Zum Ende des zweiten Drittels kam das Team von Pavel Gross dann zum ersten Mal richtig in Schwung...nur um zum Auftakt des Schlussabschnitts sofort wieder in doppelte Unterzahl zu geraten. Kaum war auch diese brenzlige Situation überstanden, schlugen die Grizzlies eiskalt zu: Dem Doppelschlag der zuletzt wie entfesselt aufspielenden Fauser (44.) und Höhenleitner (45.) lies Wolfsburgs neuer "Torjäger" Robbie Bina zwei Powerplaytore folgen und prompt war die bis dahin enge Partie entschieden. Nürnbergs Connor James versaute mit seinem Treffer zum 1:4 lediglich den zweiten shut-out für Felix Brückmann, dem Spiel hingegen konnten die Gastgeber keine Wendung mehr geben.
Nun geht es für den EHC am 2.Weihnachtsfeiertag zu den Eisbären nach Berlin, die unter ihrem neuen Coach, keinem Geringeren als dem Vater von Neuzugang Björn Krupp, noch kein Spiel verloren haben.

 

0:1 Fauser (Voakes - Keller) 44.Min
0:2 Höhenleitner (Haskins - Furchner) 45.Min
0.3 Bina (Voakes - Aubin) 51.Min PP 5-4
0:4 Bina (Likens - Rosa) 55.Min PP 5-4
1:4 James (Joslin - Nowak) 56.Min